Ausgerechnet Sibirien!

Der Logistiker Matthias Bleuel wird von seinem Chef an eine winzige Verkaufsstelle nach Sibirien geschickt — was als Geschäftsreise anfängt, wird das größte Abenteuer, das Bleuel bisher erlebt hat…

  • KINOFILM
  • 2012
Ausgerechnet Sibirien!

Matthias Bleuel, pedantischer Logistiker des Modeversandhandels Fengler aus Leverkusen, lebt seit der Scheidung von seiner Frau Ilka allein in seinem spießigen Reihenhäuschen. Da beauftragt ihn sein russlandsentimentaler Chef Fengler, in eine winzige Verkaufsstelle des Unternehmens in Südsibirien zu reisen. Das hat Bleuel gerade noch gefehlt! Mit dickem Daunenmantel, Pfefferspray und Desinfektionsmittel bewaffnet, erwartet Bleuel Eis, Schnee und Gefahr. Schon als sein Anschlussflug in Novosibirsk ohne Begründung gestrichen wird, ist Bleuel aufgeschmissen und völlig überfordert von der fremden Kultur und Sprache. Zum Glück hilft ihm sein alter Schulfreund Holger aus der Patsche. Am Ziel seiner Reise angekommen, ist nichts so wie erwartet. Und nicht nur der junge Dolmetscher Artjom gibt ihm schnell zu verstehen, dass die Uhren in Kemerovo anders ticken. Wie sehr, begreift Bleuel, als er sich bei einem Konzert auf den ersten Blick in die schorische Sängerin Sajana verliebt. Ihre Stimme berührt ihn in seinem Innersten, weckt ihn wie aus einem tiefen Schlaf. Bleuel beschließt, Sajana in ihr abgelegenes Heimatdorf hinterher zu reisen. Was als Geschäftsreise anfing, wird das größte Abenteuer, das Bleuel bisher erlebt hat …

Joachim Król
Vladimir Burlakov
Yuliya Men
Armin Rohde
Katja Riemann

Drehbuch

Michael Ebmeyer
Minu Barati

Regie

Ralf Huettner

Kamera

Stefan Ciupek

Produzenten

Minu Barati (Jooyaa Filmproduktion)
Skadi Lis (Getaway Pictures)

Koproduzenten

Sergey Selyanov (CTB Film)
Kristian Stern (cine plus Filmproduktion)

Weltvertrieb

Beta Cinema

Verleih

Majestic Filmverleih

Koproduktion

ZDF / ARTE

Gefördert durch

Film und Medienstiftung NRW, Medienboard Berlin-Brandenburg, FFA, DFFF