Kreuzweg

Ein streng katholisch erzogenen Mädchen das beschließt, den Pfad der Heiligkeit zu beschreiten.

  • KINOFILM
  • KOPRODUKTION
  • 2014
Kreuzweg

Kreuzweg erzählt von Maria, einem 14-jährigen Mädchen (Lea van Acken), das unter einer rigiden katholischen Erziehung groß wird und in zwei getrennten Welten aufwächst: Sie geht zur Schule, verbringt den halben Tag mit ihren Klassenkameraden, zuhause jedoch lebt sie in einem völlig anderen Universum. Ihre Familie hängt dem Glauben der Priesterbruderschaft Pius XII. an, einer traditionalistischen Spielart der katholischen Kirche. Maria steht unter großem Druck, denn ihr Leben ist zerrissen zwischen diesen beiden Welten. Sie kämpft darum, ihren Glauben rein zu halten, gleichzeitig muss sie sich aber gegen die Verlockungen der echten Welt zur Wehr setzen, gegen ihre Mutter (Franziska Weisz), die überall Widerspruch und Rebellion wittert, und gegen das unschuldig aufkeimende Interesse eines Jungen aus ihrer Parallelklasse. Maria beschließt, Jesus nachzufolgen und ihm ihr Leben zum Opfer anzubieten - ihr eigener Weg wird zum Kreuzweg.

Lea van Acken
Franziska Weisz
Florian Stetter
Hanns Zischler
Lucie Aron

Drehbuch

Dietrich Brüggemann und Anna Brüggemann

Regie

Dietrich Brüggemann

Kamera

Alexander Sass

Produzent

Jochen Laube (UFA Fiction)

Producer

Leif Alexis, Fabian Maubach (UFA Fiction)

Koproduzenten

Jörg Schulze, Frank Evers, Helge Neubronner (cine plus Filmproduktion), SWR, arte

Redaktion

Stefanie Groß (SWR), Barbara Häbe (arte)

Weltvertrieb

Beta Cinema